News

Generalversammlung der 1. Kompanie

Die 1. Kompanie hat am 06. Mai 2022 ihre diesjährige Generalversammlung durchgeführt und darin turnusgemäß auch Vorstandswahlen durchgeführt. Um den gesteigerten Aufgaben Rechnung zu tragen, wurde der Vorstand der 1. Kompanie um zwei weitere Beisitzer erweitert. Der neue Vorstand setzt sich nun wie folgt zusammen:

  • Dominik Eidens – Kompanieführer
  • Patrick Weber – Stellv. Kompanieführer
  • Christian Hille – Schriftführer
  • Wilfried Kneer – Kassierer
  • Sascha Rocholl – 1. Beisitzer
  • Wolf-Eler von Lowtzow – 2. Beisitzer
  • Christopher Hahne – 3. Beisitzer
  • Marvin Stiefermann – 4. Beisitzer

 

Die Kompanie hat es sich zudem zur Aufgabe gemacht, vor dem diesjährigen Schützenfest eine hohe Motivation und Feierlaune im Dorf zu erzeugen. Hierzu wird es kurze Videos geben, die gern über Social Media geteilt werden dürfen. Ergänzend wird die 1. Kompanie ihr neues Motto stärken: „gemeinsam 1“.

Hiermit soll die Grundidee der Kompanie zum Ausdruck gebracht werden, welche darauf abzielt, gemeinsam ein tolles Schützenfest zu erleben und hierzu insbesondere auch weggezogene Schützenbrüder und neu zugezogene Personen willkommen zum heißen. Als Kompanie ist man nicht allein auf dem Fest und so kann sich jeder Kompaniebruder trauen, das Fest auch allein zu besuchen und neue Leute kennen zu lernen.

Wir wünschen dem neu gewählten Vorstand viel Erfolg und ein gutes Händchen beim Führen der 1. Kompanie. Ergänzend danken wir herzlich Markus Krekeler für seine langjährige Arbeit im Vorstand der Kompanie. Markus hat sich aus zeitlichen Gründen nicht zur Wiederwahl in den Vorstand der Kompanie aufstellen lassen.

3. Stadtschützenfest Arnsberg

Pressemeldung zum 3. Stadtschützenfest Arnsberg mit großem Programm am 16. & 17. September. 

Original unter: https://www.arnsberg.de/aktuell/presseservice.php?http://www.presse-service.de/data.aspx/static/1101481.html

Stadtschützenfest 2022 
vl.l.n.r.: Sebastian Mörchen (Veltins-Brauerei), Dr. Florian Müller (Vorstand Volksbank Sauerland), Ernst-Michael Sittig (Vorstand Sparkasse Arnsberg-Sundern), Hauptmann Uwe Schulte (Schützenbruderschaft St. Maria Magdalena Bruchhausen e.V.), Hauptmann Oliver Glaremin (St. Stephanus Schützenbruderschaft Niedereimer e.V.), Bürgermeister Ralf Paul Bittner, Andrea Nölke (Referentin des Bürgermeisters) und Tatjana Schefers (Stadtmarketingmanagerin) freuen sich auf das zweitägige Stadtschützenfest im September 2022.

Die diesjährige Schützenfestsaison endet in Arnsberg dieses Jahr mit einem Highlight: Am Wochenende von Freitag, 16. September, bis Samstag, 17. September, findet das 3. Arnsberger Stadtschützenfest statt. Ausgerichtet wird es gemeinschaftlich von der Schützenbruderschaft St. Maria Magdalena Bruchhausen e.V. und der St. Stephanus Schützenbruderschaft Niedereimer e.V.. Zum zweitägigen Fest sind alle Arnsberger*innen herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei.

Gemeinsam mit der Stadt Arnsberg und den Sponsoren der Sparkasse Arnsberg-Sundern, der Volksbank Sauerland und der Veltins-Brauerei haben die Ausrichter nun das geplante Programm vorgestellt. „Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause ist es für die Vereine – die Schützen, Musikvereine, Veranstaltungstechniker und alle, die sonst noch an der Organisation beteiligt sind – sehr wichtig, dass die Saison und auch das Stadtschützenfest nun wieder regulär stattfinden kann. Deshalb freuen wir uns, mit dem Stadtschützenfest ein positives Zeichen zu setzen. Das unterstützen wir als Stadt Arnsberg herzlich“, betont Bürgermeister Ralf Paul Bittner. Und ergänzt: „Ich bedanke mich ausdrücklich bei den Organisatoren für ihren großen Einsatz und bin mir sicher, dass die Vorbereitungen für das Fest in sehr guten Händen sind.“

Nach jetzigem Stand kann das Stadtschützenfest ohne Einschränkungen stattfinden. Für die Veranstaltungen selbst wird ein Hygienekonzept erarbeitet und die Ausrichter sind – sollten weitere Schutzvorkehrungen aufgrund der pandemischen Entwicklungen notwendig sein – auf alle Situationen und Eventualitäten vorbereitet.

Uwe Schulte, Hauptmann bei den Bruchhausener Schützen, erläutert: „Die Zusammenarbeit unserer Bruderschaften ist etwas Besonderes: Alleine könnten wir dieses Großevent jeweils nicht stemmen und deshalb nehmen wir die Herausforderung sehr gerne an.“ Hauptmann Oliver Glaremin der Niedereimer Schützen ergänzt: „Zum Abschluss im September möchten wir dann nochmal richtig Gas geben und den Schwung der Saison mitnehmen.“

Das Stadtschützenfest startet am Freitag, 16. September, in Niedereimer mit dem Fest für die Jungschützen. Nach dem Treffen um 16.30 Uhr auf der Friedrichshöhe wird um 18 Uhr an der Vogelstange der neue Stadtjungschützenkönig ermittelt, der den noch amtierenden Stadtjungschützenkönig Maxi Brings der St. Johannes Evangelist Schützenbruderschaft Holzen ablösen wird. Nach Rückmarsch und Proklamation wird ab ca. 20 Uhr mit MAD RICK DJ auf der Jungschützenparty der Abend gefeiert.

Weiter geht’s am folgenden Samstag, 17. September, in der Schützenhalle Bruchhausen. Der Tag startet um 13 Uhr mit dem traditionellen Bürgermeister-Empfang für die amtierenden Königspaare einschließlich des amtierenden Stadtschützenkönigpaares André Linke und Julia Falkenhagen vom FC Sonnendorf. Um 15.30 Uhr treffen die Vereine ein und machen mit den Königspaaren einen kleinen Festzug zur Vogelstange, wo ab 16.30 Uhr dann der neue Stadtschützenkönig ermittelt wird. Apropos Vogelstange: Geschossen wird im Entendorf Bruchhausen traditionell auf – na klar – eine Ente. Anschließend steht nach Rückmarsch und Proklamation die große Schützenparty in der Schützenhalle mit der Band JUMP auf dem Programm.

Über das Arnsberger Stadtschützenfest

40 Jahre nach der kommunalen Neugliederung wurde in 2015 das erste gesamtstädtische Fest der Arnsberger Schützen, das Arnsberger Stadtschützenfest, gefeiert. Im Rahmen der kommunalen Neuglieder entstand am 1. Januar 1975 die heutige Stadt Arnsberg durch den Zusammenschluss der Städte Arnsberg und Neheim-Hüsten und der Gemeinden Bachum, Breitenbruch, Bruchhausen (Ruhr), Herdringen, Holzen, Müschede, Niedereimer, Oeventrop, Rumbeck, Uentrop, Voßwinkel und Wennigloh.

Das Stadtschützenfest ist das erste stadtteilübergreifende Fest, das die Ortsteile mit ihren individuellen Geschichten, Traditionen und Identitäten, auf besondere Weise miteinander vereint und stärkt so das gesamtstädtische Bewusstsein.

Alle drei Jahre findet das Stadtschützenfest seitdem mit dem Kreis- und dem Bundesschützenfest statt. Coronabedingt konnte das ursprünglich für 2021 vorgesehene Fest nicht stattfinden. Da das Bundesschützenfest für 2022 abgesagt wurde, „nutzen“ die Ausrichter nun diese „Lücke“ und holen das Fest in diesem Jahr nach. Im regulären Turnus findet das 4. Stadtschützenfest dann bereits in 2024 statt.

Über die Kette des Stadtschützenkönigs

Die Kette wurde gefertigt von der Oeventroper Goldschmiedin Catrin Petrikat, die ihre Arbeit unentgeltlich geleistet hat. Die Kette ist 330 Gramm schwer, besteht aus 925er Sterling-Silber und zeigt die traditionellen Wappen aller 15 Ortsteile sowie das neue Logo der Stadt Arnsberg. Als engagierte Goldschmiedin hat Catrin Petrikat die Wappen nicht nur eingraviert, sondern in rund 70-stündiger Arbeit im Halbrelief herausgearbeitet.

Das Material für die Kette wurde gesponsert von der Sparkasse Arnsberg-Sundern, die auch schon 1975 die neue Arnsberger Bürgermeisterkette gesponsert hat. Auch die Kette des Stadtjungschützenkönigs wurde von der Sparkasse Arnsberg-Sundern gesponsert.

Mehr Informationen

www.stadtschützenfest-arnsberg.de

Stiftungsfest 2022

zum 30.04.2022 konnten wir zahlreiche Jubilare unserer Bruderschaft Ehren. Das diesjährige Stiftungsfest begann mit einer hl. Messe in der Pfarrkirche St. Maria Magdalena und Luzia.

Die Schützen marschierten mit Unterstützung des Musikvereins Bruchhausen in die Schützenhalle ein. Gegen 20 Uhr begannen die Ehrungen. Insgesamt standen 52 Ehrungen der Schützenbruderschaft St. Maria Magdalena aus. Nicht alle Jubilare konnten an diesem Abend persönlich diese Anerkennung entgegennehmen.

Wir freuen uns das unser Stiftungsfest in diesem Jahr einen sehr positiven Anklang gefunden hat. So viele Bruchhauser haben an diesem Festakt teilgenommen. Nach langer Zeit der Pandemie, konnten wir zu den Klängen des Musikvereins Bruchhausen einen gemeinsamen gemütlichen Abend verbringen.

Insgesamt konnten wir 210 Schützenbrüder und Freund*innen der Schützenbruderschaft ausmachen. Es wurde gemeinsam bis in die frühen Morgenstunden gefeiert, gesungen, getanzt und gelacht.

Vielen Dank an alle Besucher. Es hat Spaß gemacht.

  • 550l Bier und andere geistige Getränke
  • 210 Besucher
  • 52 Ehrungen
  • 8 Gläser Glasbruch

Ehrungen

25 Jahre Mitglied

1995-2020: Sven Andres, Dirk Balschus, Michael Brinkmann, Matthias Decker, Marco Leivermann, Sascha Paepe, Thorsten Schulte

1996-2021: Dirk Ewers, Frank Fleischer, Uwe Franz, Volker Koch, Heinz Lemke, Robin Levermann, Sebastian Mattern, Michael Mosters, Andre Opalla, Michael Radtke, Martin Salewski, Paul Schlimbach

1997-2022: Laurent-Helmar Brooker, Andreas Hartmann, Lothar Hecking, Matthias Hollmann, Sven Knappik, Dominik Krutmann, Sascha Kunze, Thomas Langer, Thomas Radomski, Sebastian Schulte, Michael Weigt, Axel Widekind

50 Jahre Mitglied

1970-2020:  Reinhard Grüter, Ewald Hille, Rudolf Köfler, Ulrich Migdoll, Hans Sachs, Karl-Heinz Voß, Friedhelm Wiederhold, Franz-Josef Willeke

1971-2021: Peter Hering, Norbert Hollmann

Orden für besondere Verdienste (SSB)

6 Jahre: Tim Breuner, Michael Schrieck, Volker Weber, Klaus Bänsch, Armin Klenk, Stefan Elsner

Vereins Medaille in Silber

10 Jahre: Stefan Meinschäfer, Hans-Walter Dransfeld

Orden für hervorragende Verdienste (SSB)

25 Jahre Vorstand: Werner Hoffmann

Vereins Medaille

30 Jahre Vorstand: Rainer Winkelmann

Vorbereitungen zum Stiftungsfest

Vielen Lieben Dank an die fleißigen Helfer, die gestern die Schützenhalle zum Stiftungsfest vorbereitet haben. 

Wir konnten bis zu 17 fleißige Helfer identifizieren. Schützenbrüder, Jungschützen, 1. Kompanie, Vorstand und unsere Alters und Ehrenabteilung haben geholfen letzte Reparaturen durchzuführen, Tische zu stellen, die Außenanlagen zu pflegen. 

Nach getaner Arbeit haben, wurde dann noch ein Feierabendbierchen zur Bratwurst gereicht. 

So macht mir Schützenbruderschaft Spaß. 🙂

Ostergrüße

Liebe Schützenbrüder,

Ich wünsche Euch und Euren Lieben ein frohes und gesegnetes Osterfest und eine glückliche Osterzeit.

Der Frühling erwacht. Es grünt und blüht und die Sonne scheint schon kräftiger – das gibt mir Hoffnung.

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir gemeinsam das Stiftungsfest der Schützenbruderschaft feiern können. Wir beginnen das Fest am Samstag, den 30.04.2022 um 17.00 Uhr mit der Vorabendmesse in unserer Kirche St. Maria Magdalena und Luzia Bruchhausen. Den Abend verbringen wir gemeinsam in unserer Schützenhalle mit musikalischer Unterstützung des Musikvereins Bruchhausen.

Mit Schützengruß,
Uwe Schulte
Hauptmann

 

 

Update – Generalversammlung 2022

Herzlichen Dank an alle Schützenbrüder zur aktiven Teilnahme an der gestrigen Generalversammlung.

Stichpunkte:

  • 54 Schützenbrüder haben teilgenommen.
  • Unser neuer Kassenprüfer heißt Kai Migdoll
  • Geschäftsbericht 2021 veröffentlicht. (zum Download)
  • Abstimmung für den Antrag zur Satzungsänderung -> 29 dafür, 5 dagegen, 10 Enthaltung.
  • Unseren neuen Vorstandsmitglieder sind Jochen Grüter, Lutz Hecking, Uwe Hollmann, Michael Reuther und Sascha Zillmer (Details)
  • Wir feiern Schützenfest 2022!
  • Die Hutsammlung zur „Ukraine-Hilfe“ wird von der Bruderschaft auf 1000€ aufgerundet.
 

Wir suchen Dich

Die Schützenbruderschaft braucht einen handlungsfähigen aktiven Vorstand.

Im September 2021 ist die Anzahl der gewählten Vorstandsmitglieder stark gesunken. Der geschäftsführende Vorstand besteht aktuell aus 5 von 7 gewählten Mitgliedern. Zum erweiterten Vorstand wurden 6 Mitglieder gewählt.

Weitere Mitglieder des erweiterten Vorstands werden durch die Kompanien gewählt und bestellt. Satzungsgemäß werden die Kompanien durch jeweils 4 Kompanievorstände vertreten. Seit September 2021 wird der vollständige Vorstand der Kompanien zur Vorstandssitzung eingeladen.

Wir benötigen Eure Unterstützung, um beispielsweise folgende Themen zu gewährleisten:

  1. Vorbereitung des Schützenfests
  2. Wahrung der Ordnung auf dem Schützenfest
  3. Begleitung des Festzugs in traditioneller Uniform

 

Im geschäftsführenden Vorstand benötigen wir Interessenten, die uns bei folgenden Themen unterstützen:

  • Schriftführung, Protokolle
  • Unterstützung bei der Planung und Verpachtung der Schützenhalle
  • Unterstützung bei der Kassenführung

 

Ein erweiterter Vorstand kann 20-25 Personen umfassen. Der geschäftsführende Vorstand sollte 7 Personen umfassen.

Ich freue mich über jeden, der unsere Bruderschaft aktiv als Vorstand unterstützt. Bitte meldet Euch auf der Generalversammlung oder auch vorab bei mir persönlich.

Mit Schützengruß

Uwe Schulte

Hauptmann

Generalversammlung 2022

Einladung zur

Generalversammlung
der Schützenbruderschaft St. Maria Magdalena Bruchhausen 1849 e.V.

am Freitag, den 1.04.2022 um 19.30 Uhr in der Schützenhalle Bruchhausen.

Tagesordnung:
  1. Begrüßung / Totenehrung
  2. Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung
  3. Geschäfts- und Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Neuwahl eines Kassenprüfers
  7. Anträge
  8. Wahlen zum Vorstand
  9. Stiftungsfest und Schützenfest 2022
  10. Bericht der Jungschützenkompanie
  11. Bericht der 1. Kompanie
  12. Verschiedenes

Uwe Schulte (Hauptmann)
Dieter Molitor (stellv. Hauptmann)

Geschäftsbericht 2021

Geschäftsbericht 2021 der Schützenbruderschaft St. Maria Magdalena Bruchhausen vom 28.02.2022.

Drive-in-Testzentrum Schützenhalle Bruchhausen

Am Sonntag den 23.01.2022 hat in unserer Schützenhalle ein Drive-In-Testzentrum eröffnet. 

Termine bitte online buchen.