2024

Stiftungsfest 2024

Am Samstag den 27.04.2024 findet unser Stiftungsfest statt. Das diesjährige Fest beginnt um 18.00 Uhr mit der hl. Messe für die Lebenden und Verstorbenen unserer Schützenbruderschaft. 

In der Schützenhalle werden wir unsere Mitglieder Ehren, die uns seit 25 Jahren die Treue halten. Hierzu gehören: Dirk Baumann, Peter Conredel, Bernd Franke, Björn Groß, Mario Hofmann, Stefan Körner, Frank Otto, Hans-Joachim Rosenberg, Björn Rosenberg und Michael Zaun. 

Im Anschluß an die Ehrungen, freuen wir uns auf die musikalische Unterstützung des Musikverein Bruchhausen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. 

Reflektionen aus der Generalversammlung 2024

Die ordentliche Generalversammlung der Schützenbruderschaft St. Maria Magdalena Bruchhausen fand am Freitag, den 15.03.2024 im Bühnenbereich der Schützenhalle Bruchhausen statt. Ca. 70 Mitglieder darunter auch die ersten Schützenschwestern trafen ein, um an dieser Versammlung teilzunehmen.

Nachdem Protokolle und Berichte verlesen waren. kam es zum Antrag an die Schützenbruderschaft, das Schützenfest auf Freitag, Samstag Sonntag zu verlegen. Der Hauptmann, Uwe Schulte, verlas den Antrag und gab das Wort ins Plenum.

Es gab großes Lob an die Schützenbrüder Bernd Leutner und Martin Sonnenberg für diesen sehr gut vorbereiteten Antrag. Die Argumentation der beiden Schützenbrüder beinhaltete unter anderem die Rückmeldungen von Kirchenvorstand, Catering, Musikvereine und auch zahlreichen Gesprächen im Dorf.

Als Ergebnis kann man vielleicht zum heutigen Zeitpunkt als Zwischenergebnis festhalten. Mehr als 75% der anwesenden Schützenbrüder haben sich für diesen Antrag ausgesprochen, so dass wir dieses Thema weiterverfolgt wird.

Die Verlegung des Festes kann nach einer Satzungsänderung erfolgen, da dort die Festtage in §13 Schützenfest verankert sind.

Auszug aus der Satzung:

<… Das Schützenfest wird am Samstag, Sonntag und Montag des Patronatsfestes gefeiert. Es soll sich in seinem Verlauf der Tradition des Festes anpassen. Durch die Feier des alljährlichen Schützenfestes sollen der Zusammenhalt der Schützenbrüder und die Dorfgemeinschaft gestärkt werden. …> (§13 Schützenfest)

Ein weiterer Höhepunkt der Versammlung war der Punkt Neuwahlen des Vorstands.

Im geschäftsführenden Vorstand wurden Hauptmann, Stellvertretender Hauptmann und die Fähnrich wiedergewählt.

Die Position Schriftführer konnte nicht besetzt werden.

Karl-Heinz Hense wurde für Seine 42-jährige Tätigkeit als Rendant der Bruderschaft herzlich gedankt. Sein Einsatz für diesen Verein über diese Zeitspanne ist ausgewöhnlich und über alle Maßen zu respektieren.

Für die Position Rendant (Finanzen) konnte kein Nachfolger aus den Reihen der Schützenbrüder und -schwestern gefunden werden.

Da die Geschäftsfähigkeit der Schützenbruderschaft hängt an dieser Rolle. Karl-Heinz Hense hat sich bereit erklärt diese Funktion übergangsweise zu übernehmen und wurde erneut zum Rendanten gewählt.

Auszug aus der Satzung:

<… Der geschäftsführende Vorstand im Sinne des $ 26 BGB besteht aus dem 1. Vorsitzenden (Schützenhauptmann), seinem Stellvertreter und zwei Fähnrichen sowie dem stellvertretenden Fähnrich, dem Rendanten und dem Schriftführer. 

Der Verein wird gerichtlich und außergerichtlich vertreten durch den 1. Vorsitzenden oder den stellvertretenden Vorsitzenden jeweils zusammen mit dem Rendanten oder dem Schriftführer. …> (§8 Der geschäftsführende Vorstand)

Für den erweiterten Vorstand konnten wir drei neue Mitglieder gewinnen. Sebastian Bunsen hat den Weg in de erweiterten Vorstand gefunden. Er hat als ehemaliger Kompanieführer bereits viele Erfahrungen sammeln können. Sven Stratmann, ein Kompaniemitglied aus der ersten Kompanie wurde für den Vorstand gewonnen.

Als erste Frau im erweiterten Vorstand hat Nicole Schauerte Ihren Dienst angetreten und will sich im Vorstand der Schützenbruderschaft helfen. Im Nachgang der Veranstaltung, ist Sie direkt auf Karl-Heinz zugegangen, um Ihre Hilfe anzubieten. Vielen Lieben Dank hierfür.

Herzlichen Dank gilt immer den aktiven Schützenbrüdern, die den Vorstand unterstützen. Hubert Angenendt hat im letzten Jahr Tätigkeiten aus dem Amt des Schriftführers ausgeführt. Wolfgang Mosters unterstützt und bei der Digitalisierung des Schützenarchivs. Marius Migdoll hat sich bereit erklärt in diesem Jahr Aufgaben aus dem Bereich Schriftführer zu übernehmen.

Vielen Dank für die aktive Teilnahme an der Generalversammlung gilt allen Teilnehmern.

Aufruf an alle Schützenbrüder und Schützenschwestern der SchützenbruderSchaft St. Maria Magdalena Bruchhausen

Solltet Ihr Interesse haben die Rolle des Rendanten (Finanzen) zu übernehmen, meldet Euch bei einem Vorstandsmitglied. Die Lage ist ernst.

Frühjahrskonzert des Musikzugs der FFW Heggen 2024

Liebe Schützenbrüder und Schützenschwestern, 

wir organisieren gerne die An- und Abreise zum Frühjahrskonzert des Musikzugs der Freiwilligen Feuerweh Heggen. Weitere Informationen bitte dem Plakat entnehmen. 

Abfahrt  Hotel zur Post um 17.00 Uhr

Bitte frühzeitig anmelden, um die Busgröße zu planen und Karten zu reservieren.

Über zahlreiche Teilnahme würde sich unsere Festmusik sehr freuen.

Vielen Lieben Dank für Eure Anmeldungen.

Generalversammlung 2024

Einladung zur

Generalversammlung
der Schützenbruderschaft St Maria Magdalena Bruchhausen 1849 e.V.

am Freitag, den 15.03.2024 um 19.30 Uhr in der Schützenhalle Bruchhausen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung / Totenehrung
  2. Verlesung des Protokolls der letzten Generalversammlung
  3. Geschäfts- und Kassenbericht
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Neuwahl eines Kassenprüfers
  7. Bericht der Jungschützenkompanie
  8. Bericht der 1. Kompanie
  9. Stiftungsfest und Schützenfest 2024
  10. Anträge an die Schützenbruderschaft
  11. Neuwahlen zum Vorstand
  12. Verschiedenes

Mit Schützengruß

Uwe Schulte

Hauptmann

Dieter Molitor

stellv. Hauptmann

Anlagen: Anträge an die Bruderschaft

Antrag zur Verlegung der Tage unseres Schützenfestes

Wir stellen den Antrag unser dreitägiges Schützenfest von bisher Samstag bis Montag auf

Freitag bis Sonntag

zu verlegen.

Der Hintergrund ist, dass es immer schwieriger wird, für die bisherige Festfolge Sa-Mo Personal zu bekommen. Besonders trifft dieses auf die Zapfer und das Cateringpersonal zu.

Wir haben Rücksprache durch den Vorstand der SBB mit dem derzeitigen Caterer gehalten und dieser ist von einer Festtagsfolge Fr-So sehr angetan. Es ist leichter für ihn, an diesen Tagen Personal zu bekommen.

Ebenso wurde bei der Musik angeregt und nachgefragt, ob diese Verlegung in ihrem Sinne und auch machbar wäre. In Anbetracht der Tatsache, dass für die Musiker weniger Urlaub genommen werden müsste, waren sie einem Wechsel nicht abgeneigt.

Da zeitgleich zu unserem Schützenfest, auch das Patronatsfest gefeiert wird (mit Messe und Prozession) haben wir auch mit unserem Präses und mit Mitgliedern des Kirchenvorstandes gesprochen.

Die Kirchengemeine ist zuständig für den Ablauf der Messe und der Prozession. Diese stehen unserem Antrag wohlwollend gegenüber.

Auch haben wir mit diversen Mitgliedern vom Vorstand und Schützenbrüdern des Vereins gesprochen. Größtenteils war die Resonanz positiv.

Da der Vorstand der SBB für den Ablauf des Schützenfestes zuständig ist, können wir natürlich, für die Festfolge, nur einen Vorschlag unsererseits unterbreiten.

Das Fest wird einen Tag vorverlegt. Das heißt von Freitag bis Sonntag.

 

Freitag:        

  • Jubilarehrung für 25- und 50-jährige Mitglieder    
  • Ehrung der Jubelkönigspaare
  • evtl. Zapfenstreich
  • anschl. Musik und Tanz

 

Samstag:     

  • normaler Festablauf (wie vorher Sonntags)
  • Festzug, Königstanz, Kindertanz
  • und/oder Zapfenstreich
  • anschl. Musik und Tanz

 

Sonntag:      

  • Vogelschießen
  • Begrüßung der Ehrengäste
  • Proklamation des neuen Königpaares
  • anschl. Musik und Tanz

 

Messe und Prozession

Seitens des Präses und des Kirchenvorstandes wurde vorgeschlagen, die Schützenmesse und die Prozession Freitags (wie sonst Samstags) oder evtl. Sonntagmorgen vor dem Vogelschießen durchzuführen.

Wir sehen durch die Verlegung des Festes auch die Möglichkeit, dass am Samstag mehr Schützen und Gäste in die Halle kommen, wie es derzeit sonntags der Fall ist.

Da uns bekannt ist, dass die Musikvereine und der Caterer (+ Zapfer) sicher unser Fest für 2024 schon eingeplant haben (Stichwort: Urlaub, Bustransport etc.)  und wir den Vorstand wegen der kurzen Zeit

bis Juli 2024 nicht unter Druck setzen wollen, stellen wir den oben beschriebenen Antrag (falls er angenommen wird) erstmalig für das Schützenfest 2025 umzusetzen.

 

Mit Schützengruß

Bernd Leutner und Martin Sonnenberg

Satzungsänderung mit mehr als 91% der Stimmen

Gestern, am Freitag, den 23.02.2024, fand unsere außerordentliche Generalversammlung statt. 

Das Hauptthema dieser Versammlung war eine Satzungsänderung. Die Mitgliedschaft in der Bruderschaft sollte allen natürlichen Personen möglich sein, welche das 18 Lebensjahr vollendet haben und sich zu den Zielen der Bruderschaft bekennt.

104 stimmberechtigte Schützenbrüder haben entschieden.

Ergebnis:

  • 95 Schützenbrüder für die Satzungsänderung
  • 9 Schützenbrüder gegen die Satzungsänderung
 
Die Schützenbruderschaft St. Maria Magdalena Bruchhausen heisst alle interessierten Frauen willkommen. 
 

http://18.156.76.151/beitritt/

 

Ausserordentliche Generalversammlung

Einladung zur

außerordentlichen

Generalversammlung

der Schützenbruderschaft St. Maria
Magdalena Bruchhausen 1849 e.V.

 

am Freitag, den 23.02.2024 um 19.30 Uhr in die Schützenhalle Bruchhausen.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Antrag zur Satzungsänderung (Details siehe Anhang)
  3. Verschiedenes

Im Auftrag des Vorstands der Schützenbruderschaft

Uwe Schulte
Hauptmann

Dieter Molitor
stellv. Hauptmann

Anhang mit den beantragten Änderungen.

Änderung 1:

§ 2 Sinn und Zweck

Die Schützenbruderschaft ist eine Vereinigung von Männern natürlichen Personen. Sie vertritt die Ideale der alten westfälischen historischen Schützenbruderschaften und bekennt sich zu den
Leitworten der Sauerländer Schützen „Glaube – Sitte – Heimat“, die es gilt, auf der Grundlage christlicher Werte lebendig zu halten.

Änderung 2:

§ 3 Mitgliedschaft

Die Schützenbruderschaft besteht aus dem Präses, sowie aus den ordentlichen, den Ehren- und den Ehrenvorstandsmitgliedern. Präses ist jeweils der für die Pfarrgemeinde St. Maria Magdalena in Bruchhausen zuständige Pfarrer. Ordentliches Mitglied kann jede männliche natürliche Person werden, die das 18. Lebensjahr vollendet hat, die bürgerlichen Ehrenrechte besitzt und sich zu den Zielen der Bruderschaft bekennt.

Änderung 3:

Vorbemerkung:
Aus Gründen der Lesbarkeit sind im Satzungstext durchgängig alle Personen, Funktionen und Amtsträgerbezeichnungen in der männlichen Form gefasst. Soweit die männliche Form gewählt wird, werden damit sowohl weibliche wie männliche Funktions- und Amtsträger angesprochen.